Industrial Security

Was ist Industrial Security?

Industrial Security bezeichnet den Schutz der Operational Technology (OT). Hierbei handelt es sich u, computergesteuerte Anlagen, welche Prozesse entweder steuern oder überwachen. Während in der IT Informationen in Form von Daten erstellt, gespeichert und übertragen werden, ist der Fokus in der OT auf dem Aufbau und der Verwaltung von Kontrollprozessen.

Dazu zählen beispielsweise Förderbänder oder Roboter in Fabriken, welche für Montage oder automatisiertes Schweißen verwendet werden, sowie Ventile und Sensoren, wie sie beispielsweise bei der Verarbeitung von Chemikalien verwendet werden. Auch in der Logistik ist OT durch die zunehmende Verwendung von automatisierten Flurförderfahrzeugen immer häufiger zu finden. Auch in kritischen Infrastrukturen, vom Kraftwerksgeneratoren und -turbinen und Klärwerken über Umspannwerke bis hin zu Pipelines und Pumpstationen ist die OT ein wichtiger Bestandteil der Steuerung und Kontrolle aller Prozesse.

Mann bedient ein OT Gerät
Industrial Monitoring
Industrial Firewall
Industrial Security für Fabrikanlagen
Industrial Security für Kraftwerke
Industrial Security für Klärwerke

Fabrikanlagen

Die Automatisierung und Vernetzung von Produktionsstrecken ermöglichen eine bisher noch nie dagewesene Kontrolle über den Produktionsfluss. Sie bieten aber gleichzeitig völlig neue Angriffsflächen für Cyberkriminelle.

Ein manuelles Abschalten der Förderbänder kann eine Kettenreaktion von Lieferkettenenpässen verursachen - und das nicht nur im eigenen Betrieb, sondern auch bei anderen Herstellern. Werden unbemerkt Ventile und Sensoren sabotiert, können über einen längeren Zeitraum fehlerhafte Produkte produziert werden oder Schäden an den Produktionsstraßen entstehen. Die Manipulation von Robotern kann zudem auch Mitarbeiter gefährden.

Die Folgen eines Angriffs sind erheblicher finanzieller Schaden, Vertrauensverlust und unter Umständen auch Menschenleben.

Kraftwerke

Kraftwerke sind essenzieller Bestandteil der Grundversorgung. Industrie, Gewerbe und Privathaushalte sind auf einen störungsfreien Betrieb angewiesen.

Die Manipulation von Turbinen, Generatoren oder Sensoren kann zu Unregelmäßigkeiten während der Energiegewinnung oder der Energieverteilung führen. Die Folgen sind Ausfall oder Beschädigung von Maschinen bis hin zur Notabschaltung des Kraftwerks. Diese könnte im schlimmsten Fall zu einer starken Spannungsschwankung innerhalb des Stromnetzes führen und eine Kettenreaktion mit weiteren Stromausfällen verursachen.

Die Folgen eines Angriffs sind finanzielle Schäden in Millionenhöhe, starker Vertrauensverlust und im Falle eines Stromausfalls der komplette Stillstand des öffentlichen Lebens.

Klärwerke

Neben Kraftwerken stellen Klärwerke die zweite Säule der modernen Grundversorgung da: Sie ermöglichen die Aufbereitung von Wasser.

Werden Sensoren oder Pumpen von Cyberkriminellen manipuliert, so kann dies zu Unregelmäßigkeiten bei der Wasserzufuhr oder beim Reinigungsprozess führen. Die Folgen reichen von Schäden an Maschinen, Beeinträchtigung der Klärleistung bis hin zu einer Verunreinigung des Trinkwassers.

Die Folgen sind eine Unterversorgung der Bevölkerung oder die Gefährdung von Menschenleben durch verunreinigtes Wasser.

Industrial Security für Umspannwerke & Pipelines
Industrial Security für Logistik
Industrial Security für Flughäfen & Stellwerke

Umspannwerke & Pipelines

Auch die Fördermittel für Rohressourcen wie Öl und Gas sowie Strom und Wasser werden vernetzt. So kann der Ressourcenfluss nach Bedarf von der Hauptzentrale geregelt und angepasst werden.

Ein Angriff und die damit verbundenen fehlerhaften Ventile und Sensoren können zu Unregelmäßigkeiten bei Gas- oder Ölpipelines und im schlimmsten Fall zu Beschädigungen der Pipeline sowie Austritt von Gas oder Öl führen. Die Sabotage von Transformatoren kann zu einer Notabschaltung oder Schäden an der betroffenen Maschine führen. Eine manipulierte Pumpstation kann zu Ausfall der Versorgung der Bevölkerung oder von Gewerbe führen.

Die Folgen eines Angriffs sind finanzielle Schäden in Millionenhöhe, starker Vertrauensverlust und im schlimmsten Fall ein Ausfall der Grundversorgung.

Logistik

Die Vernetzung der Logistik ist so fortgeschritten wie noch nie. Scanner, Förderbänder und fahrerlose Transportfahrzeuge gehören zum Standardinventar eines modernen Logistikunternehmens.

Ein Angriff auf eben jene essenziellen Geräte kann schwere Folgen nach sich ziehen. Bei einem Ausfall der Scanner, Sortiersysteme oder Förderbänder könnte es lediglich zu Verzögerungen bei der Verarbeitung von Transportgut führen. Eine Manipulation von automatisierten Flurförderfahrzeugen oder Hochregallager würde hingegen eine akute Gefahr für Mitarbeiter darstellen.

Ein Angriff könnte erhebliche Schäde verursachen und das Vertrauen in die Zuverlässigkeit des Unternehmen beeinträchtigen.

Flug- & Bahnverkehr

Für den Tagesbetrieb im Flug- und Bahnverkehr ist die Sicherheit der Passagiere sowie Effizienz und Pünktlichkeit oberstes Gebot.

Während der Ausfall von Gepäckbändern zu Verzögerungen bei der Passagierabfertigung und Abflugzeiten führen kann, kann die mutwillige Manipulation von Start-/Landebeleuchtung oder Weichen, Signalanlagen und Bahnübergangssicherungsanlagen akut Menschenleben gefährden.

Ein Angriff könnte das nationale und internationale Verkehrsnetz beeinträchtigen und zu erheblichen Schäden und Vertrauensverlust in die gesamte Infrastruktur führen.

Sichern Sie sich Ihre kostenfreie Beratung vom Fachmann!

Zufriedene Kunden

Unsere Zertifizierungen

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen