Fortinet - Wie meistert man die Herausforderungen eines sicheren SD-WAN?

Unternehmen sehen sich mit mehreren Herausforderungen konfrontiert, wenn sie versuchen, ihre SD-WAN-Lösung nach der Implementierung zu sichern. Traditionell wurde der über eine MPLS- und WAN-Router-Konfiguration geroutete Datenverkehr am Kernnetzwerk oder am Rand des Rechenzentrums auf Sicherheit geprüft und geschützt. Wenn sich Zweigstellen jedoch direkt mit Cloud- und Internet-Diensten verbinden, um das Backhauling von Datenverkehr und Anwendungen über das Kernnetzwerk zu vermeiden, gehen die Vorteile des Sicherheits-Stacks des Unternehmens verloren. Und im Wettlauf um die Bewältigung des Konnektivitätsproblems - bei dem zunehmende Datenmengen die Kernserver überforderten - haben viele SD-WAN-Anbieter die kritische Frage der Sicherheit außer Acht gelassen. 

Sobald ein Unternehmen erkennt, dass die grundlegende VPN- und Firewall-Lösung, die im Paket mit seinem neuen SD-WAN-Gerät enthalten ist, nicht den erforderlichen Schutz bietet, ist es gezwungen, eine Overlay-Sicherheitslösung aufzubauen. Diese ist nicht nur teuer in Aufbau und Wartung, sondern da sie nicht in die Konnektivitätsfunktionen des SD-WAN integriert ist, versucht sie auch ständig, mit sich dynamisch ändernden Verbindungen Schritt zu halten, was zu ernsthaften Sicherheitslücken führt. Während die Bewältigung dieser Herausforderung eine wichtige Chance für MSPs darstellt, müssen sie bei dem Versuch, eine schlüsselfertige SD-WAN-Lösung zu entwickeln, auch bedenken, dass sie vor denselben Herausforderungen stehen werden. Durch die Partnerschaft mit einem Anbieter, der sich bereits mit Sicherheit, Skalierbarkeit, mehrstufigem Management und Interoperabilität befasst hat, können Service Provider ihren Kunden jedoch schnell dabei helfen, diese Herausforderungen auf eine Weise anzugehen, die nur wenige SD-WAN-Lösungen ermöglichen.

Fortinet bietet ein wirklich sicheres SD-WAN, das fortschrittliches Routing, integrierte Firewall der nächsten Generation (NGFW), selbstheilende SD-WAN-Funktionen und intuitive Orchestrierung in einem einzigen Angebot vereint. Dieser einzigartige Ansatz ermöglicht es Service Providern, differenzierte SD-WAN-Dienste zu erstellen, die fortschrittliche Sicherheitsfunktionen wie Netzwerk-Firewall, IPS, Virenschutz und Web-Filterung nahtlos kombinieren und sich so von der Konkurrenz abheben.

Darüber hinaus wird Fortinet Secure SD-WAN von einem der breitesten API-gesteuerten Ökosysteme unterstützt und erleichtert die nahtlose Integration mit anderen Lösungen, was eine einfache Bereitstellung für Service Provider ermöglicht. Mit einem offenen Ökosystem und einer erweiterbaren API unterstützt Fortinet voll und ganz die aufkommende Nachfrage nach dem Modell der gemeinsamen Verantwortung zwischen Dienstanbietern und Kunden, das eine gemeinsame Bereitstellung, Überwachung und Wartung ermöglicht. Mit der MEF 3.0 SD-WAN-Zertifizierung ist Fortinet Secure SD-WAN die erste Wahl, da es den höchsten Industriestandard erfüllt, der von Serviceanbietern für die Bereitstellung von SD-WAN-Diensten gefordert wird.

Die Entstehung von Standards im SD-WAN-Raum

Standards und Zertifizierungen sollten ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung jeder Lösung spielen, aber bis vor kurzem gab es nur wenige Richtlinien, die bei SD-WAN-Angeboten zu befolgen waren. Um diese Lücke zu schließen, schaltete sich das Metro Ethernet Forum (MEF) ein - eine Entwicklungsgemeinschaft mit über 130 Dienstanbietern weltweit, die an der Lösung von Herausforderungen für Dienste arbeiten, die über globale Netzwerke orchestriert werden. Die vom MEF entwickelten SD-WAN-Standards stellen sicher, dass die Lösungen nicht nur den sich entwickelnden Bedürfnissen des digitalen Marktes gerecht werden, sondern auch unter Verwendung universeller Protokolle zusammenarbeiten, um zuverlässige und sichere Verbindungen herzustellen und aufrechtzuerhalten.

Kosteneffektivität und beschleunigtes Onboarding für Kunden sicherstellen

"Zeit ist Geld", und Unternehmen müssen mit einer SD-WAN-Lösung beginnen, mit der die Rentabilität maximiert und die Gemeinkosten für die Verwaltung und Optimierung von Lösungen und die Eingliederung neuer Systeme reduziert werden können. Dadurch wird sichergestellt, dass die Lösung möglichst vielen Anwendungsfällen gerecht werden kann und dass verschiedene Systeme Informationen anzeigen und gemeinsam nutzen können, um Reaktionen zu beschleunigen und zu koordinieren, sowie dynamisch Verbindungen in der gesamten Umgebung zu sichern.

Unternehmen wollen zudem sicherstellen, dass sie die kostengünstigste Lösung annehmen und einsetzen, die in der Lage ist, die Konnektivitäts- und Sicherheitsanforderungen der unterschiedlichsten Kunden zu erfüllen. Zu Beginn sollten sie sich durch die folgenden sechs Schritte arbeiten, um sicherzustellen, dass sie eine Lösung anbieten, die den oben genannten Herausforderungen gerecht wird:

  1. Wählen Sie einen Anbieter, der sich an die von MEF entwickelten SD-WAN-Konnektivitäts- und Sicherheitsstandards halten oder an der Schaffung dieser Standards beteiligt sind. Fortinet ist ein führender Teilnehmer des MEF-Forums und wurde vom MEF für die Entwicklung mehrerer kritischer Sicherheitsstandards anerkannt, die von diesem Gremium angenommen wurden.
  2. Halten Sie Ausschau nach SD-WAN-Lösungen wie dem Secure SD-WAN von Fortinet, die das Sicherheits- und Konnektivitätsmanagement bereits vollständig in eine einzige Konsole integriert haben, um den für die Entwicklung und Verwaltung eines sicheren SD-WAN-Dienstes erforderlichen Overhead zu reduzieren.
  3. Und wenn es um Sicherheit geht, sollten Sie sich für eine Lösung wie Fortinet Secure SD-WAN entscheiden, die eine vollständige Suite von integrierten Sicherheitslösungen einschließlich Firewalls, IPS, Virenschutz und Webfilterung bietet, um Kunden ein einheitliches Sicherheitsgefüge zu bieten, das eine konsistente und koordinierte Sicherheitsanalyse ermöglicht und gleichzeitig ein API-gesteuertes Ökosystem unterstützt.
  4. Priorisieren Sie SD-WAN-Lösungen, die in der Lage sind, Verbindungen zu der entsprechenden Cloud-basierten Anwendung zu erkennen und zu leiten, um die Leistung und das Kundenerlebnis zu verbessern. Die Secure SD-WAN-Lösung von Fortinet enthält einen integrierten Konnektor und nicht die übliche Konfiguration, die von den meisten Anbietern verwendet wird, die ihren Konnektor in der Cloud platzieren. Dadurch entfällt ein zusätzlicher Sprung zwischen dem Gerät und der Anwendung, wodurch der schnellstmögliche Cloud-On-Ramp gewährleistet wird.
  5. Während Sicherheit ein kritischer Faktor ist, ist die Leistung eine weitere Hürde, die beim SD-WAN angegangen werden muss. Da ein Großteil des SD-WAN-Verkehrs wahrscheinlich verschlüsselt wird, werden die meisten herkömmlichen Sicherheitslösungen entweder zu langsam, zu teuer oder zu langsam und zu teuer sein, um die Anforderungen der SD-WAN-Bereitstellung zu erfüllen. Darüber hinaus stellen Kunden von SD-WAN-Lösungen bei der Verwendung von Standard-CPUs, die nicht für die Entschlüsselungs- und Inspektionsaufgaben entwickelt wurden, fest, dass die meisten Firewall-Lösungen ihre Leistungsstandards nicht erfüllen können. Die Secure SD-WAN-Appliances von Fortinet verfügen über speziell entwickelte Hardware, die sowohl das Verbindungsmanagement als auch die Sicherheitsverarbeitung beschleunigt, um den schnellsten Anwendungszugriff und die schnellsten Datenschutzdienste der Branche zu gewährleisten.
  6. Schließlich sollten Sie nach Lösungen suchen, die auf gemeinsamen Standards und APIs aufbauen, die eine schnelle und nahtlose Integration der SD-WAN-Lösung ermöglichen. Dies trägt nicht nur dazu bei, die Zeit bis zur Bereitstellung zu verkürzen, sondern stellt auch sicher, dass Kunden ihre bestehenden Investitionen weiterhin effektiv nutzen können.

Sollten Sie Interesse an einer Fortinet Lösung haben, können Sie uns gerne per Telefon, E-Mail oder unser Kontaktformular erreichen.

Tags: SD-WAN
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.