Fortinet - FortiGate 2600F und FortiGate Rugged 60F-3G4G veröffentlicht

Nachdem Fortinet kürzlich die FortiGate Rugged-60F veröffentlicht hat, kommt jetzt die FortiGate Rugged-60F-3G4G. Mit den selben Anschlüssen wie schon die normale Rugged-60F (4xGE TX, Shared Media 2xGE TX/SFP, 1x RJ45 Bypass) und den hohen Durchsatzraten ist sie für Industrieumgebungen eine attraktive Firewall. Mit dem integriertem LTE Modem ist sie zudem für anspruchsvolle Umgebungen geeignet, wo eine zweite Internetanbindung als Failover nötig ist, oder keine kabelgebundene Verbindung möglich ist.

Bitte beachten Sie, dass SIM Karten und entsprechende Verträge mit Mobilfunkanbietern nicht enthalten sind.

Das neue Highlight ist allerdings die FortiGate 2600F. Mit Durchsatzraten von bis zu 198 Gbps* und 55 Gbps* VPN-Durchsatz ist sie gut geeignet für Konzerne und Datenzentren.

*Werte noch nicht final.

Mit 4x 100 GE QSFP28, 16x 25GE SFP28, 16x 10GE RJ45, 2x10 GE SFP+ HA und 2x GE RJ45 Management Ports ist sie vielseitig einsetzbar und kann auch in Umgebungen mit hohen Durchsatzanforderungen den Ansprüchen genügen.

Die Firewall bietet Sicherheit bei hohen Durchsatzraten, auch bei Elephant Flows. Mit Hilfe der von Fortinet entwickelten SPUs können Zusatzchips den Prozessor entlasten und Traffic noch schneller verarbeitet werden um möglichst hohe Durchsatzraten und möglichst geringe Latenzen zu erreichen.

Dazu gehören die Möglichkeit Hardwarebeschleunigte VXLANs einzusetzen.

Wir erwarten, dass beide Firewalls im ersten Quartal 2021 verfügbar werden.

 

Sollten Sie Interesse an einer Fortinet Sicherheitslösung haben und eine kostenlose Erstberatung wünschen, können Sie uns gerne per Telefon, E-Mail oder unser Kontaktformular erreichen. Auch Teststellungen können wir für Sie in die Wege leiten, damit Sie sich selber von der Leistung einer FortiGate überzeugen können.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.