Industrielle Anlagen wie beispielsweise ICS und SCADA, welche unter den Begriff Operational Technology (OT) fallen, geraten immer häufiger in den Angriffsfokus von Hackern. Sie sind vergleichsweise einfache Ziele, da es sich meist um alte Anlagen mit schlechten oder nicht vorhandenen Sicherheitsvorkehrungen handelt. Diese können entweder als Brückenkopf für die Erkundung des Netzwerkes genutzt werden oder um die Anlagen selbst zu sabotieren und dem Unternehmen damit zu schaden.
In der Pharmaindustrie ist Industrie 4.0 auf dem Vormarsch – und damit eine noch nie dagewesene Vernetzung immer komplexer werdender Lieferketten sowie der fortschreitenden Verschmelzung von geschäftlicher IT- und industrieller OT-Systeme. Welche Gefahren dies bürgt und wie sich Unternehemkn vor dem Wost-Case-Szenario schützen können.
Grundsätzlich kann eine reine WLAN Planung für einen Neubau oder eine andere Infrastruktur zum Sicherstellen einer reibungslosen WLAN Funktionalität genügen, ohne eine Referenzmessung in Form einer WLAN Ausleuchtung vorzunehmen. Aber Vorsicht! Erfolgskritisch hierbei sind die genauen Angaben zur Bausubstanz aller Wände (Beton, Ziegel, usw.) sowie korrekte Längenbemaßungen gemäß der gelieferten Baupläne im Vorfeld.
Die Wi-Fi Alliance hat offiziell WLAN 6, auch bekannt als 802.11ax verabschiedet und hat mit der Zertifizierung der Geräte, welche den neuen Standard erfüllen, begonnen. Das Zertifizierungsprogramm bringt neue Funktionen und Fähigkeiten, die eine wesentlich höhere Gesamtleistung des WLAN-Netzwerks in schwierigen Umgebungen mit vielen angeschlossenen Geräten wie Stadien, Flughäfen und Industrieparks ermöglichen.
Die Produktionsumgebung verändert sich andauernd. Innovation und Automatisierung erschließen Effizienz und Wachstumspotenzial, aber die neuen Technologien, die die Digitalisierung vorantreiben, erhöhen auch die Gefahr gegenüber Cyber- und anderen Bedrohungen, die den Betrieb stören können.
Das bekannte VxWorks RTOS (Real-Time Operating System), welches in mehr als 2 Milliarden Geräten aus kritischen Infrastrukturbereichen wie Gesundheitswesen, Verkehr, Luftfahrt und anderen industriellen Betrieben weit verbreitet ist, ist von 11 Schwachstellen betroffen, die als URGENT/11 bezeichnet werden.
Mit dem großen Update auf 19.0 ändert Nozomi bei Ihren Produkten viele Dinge - wir möchten Ihnen mit diesem Blogeintrag einen Überblick über die wichtigsten Änderungen verschaffen.
Die Industrie wird immer weiter digitalisiert, man spricht von Industrie 4.0. Alle Systeme sind vernetzt, der gesamte Konzern von überall erreichbar. Man kann immer und jederzeit alle Systeme überwachen und kontrollieren. Leider freut das nicht nur Unternehmer und Unternehmen, sondern auch jene mit weniger noblen Absichten.

OT-Monitoring im Energiesektor

2015 wurde das ukrainische Stromnetz durch einen Hackerangriff großflächig gestört. Über 200.000 Einwohner waren über Stunden ohne Strom. Angefangen hatte der Angriff schon Monate zuvor, als Rechner mit Phising Mails oder E-Mails mit manipulierten Office Dateien gezielt attackiert wurden. Diese Rechner wurden dann als Brückenkopf genutzt und von dort aus das Netzwerk analysiert und Stück für Stück heimlich übernommen. Dadurch konnten auch mehrere Umspannwerke welche nahezu völlig automatisiert waren, kontrolliert werden.
Während WLAN Kanalüberschneidungen und der WLAN Signal-Rauschabstand uns das Senden und Empfangen unserer Digitalen Informationen erschweren, ermöglicht uns die Ein-Kanal-Technologie diesen Problemen zu entgehen, beziehungsweise diese Probleme zu reduzieren.
Nur wenige Unternehmen nutzen das volle Potenzial eines WLAN-Netzwerkes. Ein WLAN ist zu weit mehr fähig, als nur das reine übertragen von Daten. Es kann auch für die Echtzeitortung von WLAN fähigen Geräten genutzt werden.

WLAN Planung - 2,4GHz oder 5GHz?

Eine gute WLAN Planung ist unabdingbar. Jede WLAN Planung bietet eigene Herausforderungen. Die Einsatzbereiche sind äußerst vielfältig. Kein Deployment ist wie ein anderes.
1 von 4