Sie haben soeben eine Sophos UTM Lizenz erworben und benötigen nun Hilfe bei der Aktivierung? Oder aber Sie haben ein Lizenzpapier für eine Lizenzverlängerung erhalten und wissen nicht, wie Sie diese nun aktivieren müssen? In diesem Blogeintrag finden Sie die benötigte Hilfe.
Sophos Central Endpoint: Migration des Endpoint-Managements von UTM auf Central
Der Anzeigebereich „Aktive Firewallregeln“ zeigt Informationen an, mit denen der Administrator die auf der Appliance konfigurierten Firewallregeln visualisieren und (im Hinblick auf das Datenvolumen) bewerten kann. Mithilfe dieser Informationen kann der Administrator die bereitgestellten Firewallregeln weiter anpassen, um Fehler zu beheben oder die Netzwerkleistung zu erhöhen. Es werden alle aktiven Firewallregeln angezeigt, unabhängig von den Berechtigungen, die mit dem angemeldeten Administratorprofil verbunden sind.
In diesem Bereich werden Statistiken zu dem von XG Firewall in den letzten 24 Stunden verarbeiteten Netzwerkverkehr bereitgestellt. Die Übersichtsinformationen geben Auskunft über die Personen, die am meisten Bandbreite in Anspruch nehmen, ungewöhnliche Datenverkehrmuster sowie am meisten besuchte Websites und Anwendungen.
Der Anzeigebereich „System“ zeigt den Echtzeitstatus von XG Firewall Diensten, VPN- und WAN-Verbindungen und der Leistung sowie die Anzahl der Tage seit Inbetriebnahme der Appliance an. Der Status wird als Symbol angezeigt. Farbige Symbole werden verwendet, um verschiedene Status zu unterscheiden. Klicken Sie auf das Symbol, um detaillierte Informationen der Dienste zu sehen.
Sophos Firewall OS setzt für die Konfiguration und Verwaltung der Appliance auf eine Web-2.0-basierte, benutzerfreundliche grafische Oberfläche, die als „Web-Admin-Oberfläche“ bezeichnet wird.
Ein Administrator kann sich über HTTPS, telnet oder SSH mit XG Firewall verbinden und darauf zugreifen. Abhängig von dem für den Zugriff verwendeten Profil für das Administrator-Anmeldekonto kann ein Administrator auf verschiedene Verwaltungsoberflächen und Konfigurationsseiten der Web-Admin-Oberfläche zugreifen.
Dieser Artikel beschreibt über welche Art und Weise die Verwaltung der Sophos XG Firewall möglich ist

Sophos XG 17.5 Einleitung - Varianten

Dieser Abschnitt liefert Informationen zu verschiedenen Varianten, die für XG Firewall zur Verfügung stehen.

Sophos XG 17.5 - Einleitung

Sophos XG Firewall verbindet das Beste der Technologien von Astaro und Cyberoam. So erreicht sie ein bisher noch nie da gewesenes Niveau an Innovation für Firewalls der nächsten Generation.
Die HA-Funktionalität von Sophos UTM umfasst vier Grundeinstellungen: Aus, Automatische Konfiguration, Hot-Standby (aktiv-passiv) und Cluster (aktiv-aktiv).

Sophos UTM 9.6 Hochverfügbarkeit - Status

Die Registerkarte Verwaltung > Hochverfügbarkeit > Status führt alle Geräte auf, die zu einem Hot-Standby-System bzw. Cluster gehören, und zeigt die folgenden Informationen an:
1 von 4