Wie Sie diese Woche mit Sicherheit mitbekommen haben, wurde durch Sicherheitsforscher von Greenbone Networks entdeckt, dass weltweit Patientendaten frei über das Internet erreichbar waren. Dabei handelt es sich um über 24 Millionen Datensätzen mit mehr als 700 Millionen verlinkten Bildern, verteilt auf 52 Länder. In Deutschland alleine gibt es 15.000 Datensätze von Bundesbürgern mit 2,85 Millionen Bildern, viele davon ohne Passwort oder Authentifizierung abrufbar.
Der Greenbone Security Manager kann nicht nur die IT scannen und überwachen, sondern auch das Internet der Dinge und vor allem auch die OT. Selbstverständlich ist sich Greenbone den Herausforderungen bewusst, wenn es darum geht OT Geräte zu überwachen und zu scannen.
In der heutigen Zeit wo selbst kleine Unternehmen schon komplexe Netzwerke betreiben ist es nahezu unmöglich geworden einen Überblick zu behalten. Schnell verliert man den Überblick über Computer, Drucker, Voice over IP Telefone, Server, Switche und so weiter.
Die Sicherung eines Netzwerkes ist nicht so einfach, wie es klingt und selbst bei kleinen Netzwerken kann man schnell die Übersicht verlieren. Welche IP war gleich die Schnittstelle dafür und welche haben noch mal Zugang zum NAS und dem Internet? Zum Erleichtern der Fehlersuche und dem Managen der Ports gibt es viele Möglichkeiten. Ein Spezialist in diesem Gebiet sind Greenbone Networks und ihr seit November 2018 verfügbarer GSM MAVEN.