WLAN Positionsbestimmung

Was ist WLAN Positionsbestimmung?

Funkzellen- und GPS-Ortung sind durch den täglichen Gebrauch von Navigationssystemen im Auto oder des sogenannten „Checking In“, sprich die Freigabe des eigenen Standortes über Sozialen Medien, ein Teil des Alltags vieler Menschen geworden. Durch den Ausbau von WLAN-Netzwerken in Einkaufszentren, Hotels und Logistikhallen in den letzten Jahren ist jedoch eine weitere Art der Ortung immer attraktiver geworden: Die Indoor-Ortung über das WLAN-Netzwerk.

Bei der Indoor-Positionsbestimmung, -Verfolgung und -Navigation über ein vorhandenes WLAN-Netzwerk kann, unter den richtigen Voraussetzungen, die Position von allen Geräten mit einem aktiven WLAN-Adapter erfasst und die Position mit einer Genauigkeit von fünf bis 15 Metern bestimmt werden. Die meisten WLAN-fähigen Geräte haben unter realen Bedingungen mit bis zu 75 Metern eine sehr hohe Reichweite, was eine Triangulation auch ohne einen großen Kostenaufwand realisierbar macht.

Die Ortung von Geräten kann clientseitig oder serverseitig durchgeführt werden. Ein Gerät mit einem aktiven WLAN-Adapter sendet in regelmäßigen Abständen Datenpakete, sogenannte „Probe Requests“, um umliegende WLAN-Netzwerke anhand von Access Points zu identifizieren. Dabei kann die Received Signal Strength Indication analysiert und der aktuelle Standort des Geräts berechnet werden. In der Theorie können anhand der MAC-Adresse der Standort und das Gerät eindeutig zugeordnet werden.

WLAN-Positionsbestimmung

Clientseitige Ortung

Die clientseitige Ortung von Smartphones oder Tablets von Privatpersonen, beispielsweise bei Messen oder in Einkaufszentren, ist mit der vorhergehenden Methode eingeschränkt möglich. Probe Requests werden jedoch vom Betriebssystem gesteuert und üblicherweise in 5 Minuten Abständen gesendet. Sind die zu ortenden Geräte nicht im WLAN-Netzwerk angemeldet, kann es so zu sehr hohen Latenzzeiten kommen. Ebenso können unangemeldete Geräte zwar geortet, durch eine eventuelle zufällige Generierung von MAC-Adressen bei jedem neuen Probe Request nicht eindeutig zugeordnet werden. iOS-Geräte sind durch Restriktionen des Betriebssystems grundsätzlich von der clientseitigen WLAN-Ortung ausgeschlossen.

Serverseitige Ortung

Für eine serverseitige Ortung müssen Smartphones und Tablets speziell konfiguriert werden. Nach einer erfolgreichen Konfiguration ist es im Anschluss möglich, je nach Dichte der vorhandenen Access Points Geräte mit einer Genauigkeit von acht bis 15 Metern zu Orten. Voraussetzung hierfür ist die Triangulation von Access Points. Es müssen demnach immer mindestens drei Access Points gleichzeitig von dem zu ortenden Gerät erreichbar sein, um die bestmögliche Genauigkeit zu gewährleisten. Bei der serverseitigen Ortung können neben speziell konfigurierten Smartphones und Tablets auch sogenannte WiFi-Tags, also dedizierte Geräte, welche ausschließlich für die Ortung durch das WLAN-Netzwerk verwendet werden, eingesetzt werden.

Mögliche Use-Cases

Personen Tracking

  • Ortung von Patienten im Krankenhaus (bspw. bei Patienten mit Demenzerkrankung)
  • Prüfung der Hygiene-Vorschriften im Krankenhaus (bspw. regelmäßiges Händewaschen)
  • Toter-Mann-Funktion für die schnelle Lokalisierung von Mitarbeitern im Ernstfall für die Industrie, Justizvollzuganstalten oder in Hotels
  • Analyse von Besucherströmen und Laufwegen (bspw. auf Messen, in Einkaufszentren, Bahnhöfen oder Flughäfen)

Asset Tracking

  • Ortung von verfügbaren Gabelstablern, Flurförderfahrzeugen oder anderen Arbeitsgeräten in der Industrie
  • Echtzeit-Positionsbestimmung von Produktionsteilen oder Containern
  • Benachrichtigung bei nicht autorisierter Bewegung von Assets (Diebstahlschutz)
  • Analyse von Personen- und Fahrtwegen zur Prozessoptimierung

Präzise WLAN Positionsbestimmung in 4 einfachen Schritten

Gibt es eine vorhandene WLAN Infrastruktur?

Grundvoraussetzung für eine WLAN Positionsbestimmung ist eine WLAN Infrastruktur. Wenn diese nicht bereits vorhanden ist, so sind wir auch hier Ihr Ansprechpartner. Gerne bieten wir Ihnen eine WLAN Planung mit dem Schwerpunkt WLAN Positionsbestimmung an.

Sind die Anforderungen an die WLAN Infrastruktur erfüllt?

Anders als beisspielsweise bei einer WLAN Planung auf Basis Voice-Over-IP müssen für eine möglichts genaue WLAN Positionsbestimmung eine sogenannte WLAN Triangulation gegeben sein. Dies bedeutet das immer mindestens drei Access Points von jedem Gerät an jedem Ort erreichbar sein müssen. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr vorhandene WLAN Infrastruktur diese besonderen Anforderungen erfüllt, so bieten wir Ihnen gerne eine WLAN Referenzmessung an.

Ausstattung Ihrer Mitarbeiter und Assets mit der richtigen Hardware

Im zweiten Schritt müssen Ihre Mitarbeiter oder Ihre Assests mit der richtigen Hardware ausgestattet werden. Natürlich können Sie auch auf speziell konfigurierte Smartphones oder Tablets für eine WLAN Postionierung zurückgreifen. Jedoch kann die bestmögliche Genauigkeit und ein perfekt auf die jeweilige Situation abgestimmter Funktionsumfang (bspw. Toter-Mann-Alarm) nur mit dedizierter Hardware gewährleistet werden.

Inbetriebnahme der WLAN Positionsbestimmung und weiteres Vorgehen

Sind alle nötigeen Anforderungen erfüllt worden, so können Ihre WLAN Positionsbestimmung in Betrieb nehmen. Nun sind Sie in der Lage, Mitarbeiter und andere Personen sowie Ihre Assets in Echtzeit zu lokalisieren und andere Daten wie beispielsweise Engpässe in Produktionshallen zu erfassen und auszuwerten. Diese Anaylsen können Ihnen wertvolle Informationen zur internen Prozessoptimierung geben.

Ihr Mehrwert - Ihre Vorteile

Erfahrene und zertifizierte Techniker

Internationale Projekterfahrung

Kompetente und objektive Produktberatung

Projektbezogene Preispolitik

Sichern Sie sich Ihre kostenfreie Beratung vom Fachmann!

Zufriedene Kunden

Maßgebliche Zertifizierungen

Top